Was kostet Rufnummernmitnahme

Was viele immer noch von einem Tarifwechsel zu einer deutlich günstigeren Mobilfunk-Marke abhält ist die Aussicht die liebgewonnene angestammte Handynummer zu verlieren. Von einer Rufnummernmitnahme haben zwar einige bereits gehört aber es herrscht oftmals größere Unklarheit darüber wie diese genau ablaufen soll und vor allem welche Kosten damit einhergehen. Hier soll ganz anschaulich erklärt werden, wie einfach eine Rufnummernmitnahme durchführbar ist und die Frage „Was kostet eine Rufnummernmitnahme?“ beantwortet werden.

Unsere aktuelle Tarif-EmpfehlungUnsere aktuelle Tarif-Empfehlung
Wir sindwinner!
Wir sindwinner!
statt12,997,
99€ mtl.
Tarif der Woche

12 GB

Noch 4 Tage und 8 Stunden!

Keine Angst vor der Rufnummernmitnahme

Befürchtungen, dass man seine alte Handynummer nicht zu einem neuen Handyvertrag mitnehmen kann oder dass man bei einem Tarifwechsel für längere Zeit nicht erreichbar ist, sind völlig unbegründet wenn man sich an einige grundlegende Richtlinien hält und die entsprechenden Fristen einhält:

  • In folgendem Zeitraum ist eine Beantragung der Mitnahme der Handy Rufnummer prinzipiell möglich: 120 Tage vor bis zu 85 Tage nach Deaktivierung des bisherigen Mobilfunkvertrages
  • Vor der Mitnahme der Handynummer muss der alte Vertrag gekündigt werden
  • Damit man verhindert, dass man eine Zeit lang unter der gewohnten Nummer nicht erreichbar ist, sollte man die Mitnahme rechtzeitig vor Ablauf des alten Vertrages beantragen (bestenfalls 14 Tage vorher)
  • Wichtig ist es zu prüfen, ob bei abgebendem und aufnehmendem Handyvertrag die identischen Kundendaten angegeben sind, da es sonst leicht zu Komplikationen und Verzögerungen kommt
  • Der Mitnahmetermin ist frühestens am Tag der Deaktivierung des bisherigen Handytarifes

Was kostet die Rufnummernmitnahme?

Die Kosten einer Rufnummernmitnahme dürfen gesetzlich seit Dezember 2021 nicht berechnet werden. Eine Rufnummernmitnahme ist also immer kostenlos. Vorher betrugen sie in der Regel von 25,- bis 30 Euro. Besonders praktisch ist es zudem, dass viele Handy-Provider Neukunden mit speziellen Startprämien locken oder sogar komplett für die Mitnahmekosten aufkommen. Somit ist eine Rufnummernmitnahme in bestimmten Fällen nicht nur frei von Zusatzkosten sein, sondern bietet sogar einen Bonus, wenn die vorherige Rufnummer zum neuen Anbieter mitgebracht wird.

Wissen was echte Discount-Telefonie ist – bei winSIM

Nachdem bezüglich der Frage „Was kostet eine Rufnummernmitnahme?“ geklärt werden konnte, dass dafür keine Unsummen fällig werden, heißt es nur noch zum passenden Spar-Tarif zu wechseln um kräftig Kosten einzusparen. Das Beste ist: Für richtig wenig Geld gibt es beim Tarif-Discounter winSIM modernste Mobilfunk-Innovationen in üppigen Leistungspaketen. Auf der Suche nach komfortabler Allnet-Telefonie und superschnellen 5G Internet-Datenpaketen zum Discount-Preis ist man hier also definitiv goldrichtig. Zudem wird eine Rufnummernmitnahme mit unserem Kündigungesgenerator so einfach wie möglich gemacht.