Rufnummermitnahme

Wer kennt das nicht, man findet einen Handytarif der wesentlich günstiger ist als der eigene, zögert aber zu bestellen, da man sich die Mühen eines Rufnummernwechsels sparen möchte. Dies ist nur allzu verständlich, ist das doch zumeist mit erheblichen Umständen verbunden. Sämtliche Kontakte müssen über die neue Handynummer informiert, Visitenkarten und persönliche Profile geändert und nicht zuletzt eine neue Nummer gemerkt werden. Doch das muss nicht sein – viele Handyverträge gestatten heutzutage eine Rufnummernmitnahme. Dies erleichter den Umstieg auf einen neuen Tarif enorm, denn bis auf die angenehme Tatsache, dass sich nun günstiger telefonieren lässt, ändert sich kaum etwas.

Unsere aktuelle Tarif-Empfehlung

LTE All 2 GB Klicken für Informationen!
Klicken für Infos
Klicken für Infos

Wie läuft eine Rufnummermitnahme ab?

Möchte man seine bisherige Handynummer beibehalten, empfiehlt es sich, vor Abschluss eines neuen Vertrages herauszufinden, ob entsprechende Option beim neuen Handyvertrag überhaupt möglich ist. Zusätzlich spielt es natürlich eine Rolle, ob von Seiten des neuen Vertrages, falls eine Übernahme zugelassen wird, weitere Kosten für diese Leistung abgerufen werden. Hat man sich nun für eine Mitnahme der bisherigen Nummer entschieden, müssen häufig folgende Aspekte berücksichtigt werden:

  • Der alte Vertrag muss bereits gekündigt sein
  • Bestimmte Fristen in denen eine Mitnahme vor oder nach der Vertragskündigung möglich ist, müssen eingehalten werden
  • In der Regel wird im Rahmen des alten Vertragsverhältnisses eine bestimmte Gebühr von bis zu 30€ erhoben (Mitnahmegebühren)
  • Die bei den beiden Handyverträgen angegebenen Vertragsdaten müssen übereinstimmen

Sind diese Bedingungen erfüllt und anfallende Kosten abgeklärt, steht einer Mitnahme der eigenen Handynummer zum neuen Handyvertrag in der Regel nichts mehr im Wege. Die formellen Details können von Vertragzu Vertrag variieren.

Kostenlose Mitnahme der alten Rufnummer bei winSIM

Bei winSIM ist die Mitnahme der Rufnummer kostenlos, einfach und schnell möglich. Es fallen dabei lediglich die Gebühren von Seiten des bisherigen Vertragsverhältnisses an. Bereits nach einer sehr kurzen Bearbeitungszeit von etwa 2 – 5 Tagen, kann über die alte Handynummer zu den besonders günstigen winSIM-Preisen telefoniert, gesimst und mobil gesurft werden. Egal ob Flatrate oder minutengenaue Abrechnung, bei winSIM profitiert man von einer monatlichen Kündbarkeit, der Nutzung des besten o2-Netzes, sowie langjähriger Mobilfunkerfahrung seit dem Jahre 1999.  Der Wechsel zu den günstigsten Handytarifen war also noch nie so einfach!

Mehr Informationen

Themenübersicht

Inhalt wird geladen

Loading
Bitte überprüfen Sie Ihre Angaben.