Handytarife Vergleich - Ideal für jeden Handynutzer

Wer Kinder in jugendlichem Alter hat, weiß ein Lied davon zu singen: Dauergespräche mit den Freunden und beständiger Versand von SMS sind ihre Lieblingsbeschäftigung. Die unangenehme Überraschung kann dann am Monatsende kommen, nämlich mit den unerwarteten Kosten auf der Handy Rechnung.

Um diese Situation zu vermeiden, könnten Eltern für ihre Kinder gleich einen Handytarif mit Komfortaufladung auswählen. Damit haben sie eine bessere Kostenkontrolle, denn man zahlt einen bestimmten Betrag vorab auf die Handy-Karte, der anschließend verbraucht wird. Bevor man sich aber für ein Angebotentscheidet, empfiehlt sich aber ein Handytarife Vergleich.

Unsere aktuelle Tarif-Empfehlung

LTE All 3 GB Klicken für Informationen!
Klicken für Infos
Klicken für Infos

Wichtige Punkte beim Handytarife Vergleich

Zunächst zu den Vorteilen und wichtigen Details eines Handy Tarifs, auf die man achten sollte, um den besten herauszufiltern:

  • hervorragende Kostenkontrolle
  • komfortable Aufladung der SIM-Karte
  • schnelle Kündigung möglich
  • Tarif sollte keinen Mindestumsatz und keine Fixkosten enthalten
  • günstige Preise für Gespräche, MB und SMS sind wichtig

Günstige und kundenfreundliche Tarife von winSIM

Sehr gut lassen sich diese Details an den discountgünstigen Tarifen von winSIM erläutern. winSIM schneidet stets sehr gut ab, wenn man sich den einen oder anderen Handytarife Vergleich im Internet oder in Fachzeitschriften ansieht. 

Gerade bei einem Handytarif für Kinder ist die gute Kostenkontrolle der wichtigste Punkt. Beim winSIM 6-Cent-Tarif kann der Kunde eine Komfortaufladung durchführen. Wie bereits erwähnt, lädt er zunächst ein Guthaben auf seine Karte und kann dann seinen Tarif nutzen. Ist das Guthaben aufgebraucht, muss erneut aufgeladen werden.

Die bequemere Variante ist, dass der Kunde automatisch durch winSIM aufladen lässt. Den Eltern ist aber eine persönliche manuelle Aufladung zu empfehlen, denn auf diese Weise können sie den Verbrauch ihrer Kinder besser kontrollieren und gegebenenfalls die erneute manuelle Aufladung aussetzen. Das ist immer möglich, denn bei winSIM gibt es keinen Mindestumsatz, man zahlt also nichts, wenn man den Tarif nicht nutzt, und kann ihn somit länger ruhen lassen.

Die Preise für Gesprächseinheiten, pro SMS und MB sind bei winSIM unschlagbar günstig. Auch das lässt sich schnell erkennen, wenn man den Handytarife Vergleich genauer betrachtet. Da können die Kinder mit ihrem Guthaben unerwartet lange dabei sein. Zudem gibt es bei winSIM keine Fixkosten und eine nur einmonatige Vertragslaufzeit, so dass der Kunde sehr flexibel bleibt und bei Bedarf recht schnell kündigen kann. Für Kinder und ihre zahlenden Eltern ist der 6-Cent-Tarif von winSIM also einfach eine gute Wahl.

Natürlich gibt es bei winSIM noch weitere Angebote, zum Beispiel die günstigen Smartphone Tarife. Am besten einfach mal reinklicken: www.winsim.de.

 

 

 

Mehr Informationen

Themenübersicht

Inhalt wird geladen

Loading
Bitte überprüfen Sie Ihre Angaben.