Handykarte mit Komfort-Aufladung

Handykarten mit Komfort-Aufladung sind die perfekte Wahl, möchte man die Handykosten hundertprozentig unter Kontrolle haben. Nachdem man einen bestimmten Geldbetrag auf die SIM-Karte geladen hat, steht einem genau dieser für die anschließende Handynutzung  zur Verfügung. Dadurch, dass man lediglich in dem Maße telefonieren, SMS-schreiben oder mobil surfen kann, wie man Guthaben auf das Handy lädt, fallen erschreckend hohe Handyrechnungen am Monatsende weg. Auch monatlich fixe Grundgebühren müssen bei Prepaid-Verträgen nicht gezahlt werden. Bezahlt wird also nur, was man auch tatsächlich nutzt, wobei stets überprüft werden kann, über wie viel Guthaben man noch verfügt.

Unsere aktuelle Tarif-Empfehlung

LTE All 3 GB Klicken für Informationen!
Klicken für Infos
Klicken für Infos

Für wen lohnen sich Handykarten mit Komfort-Aufladung?

Solche Tarife eignen sich insbesondere für folgende Personen:

  • Kinder und Jugendliche deren Handykosten die Eltern kontrollieren möchten
  • Wenig-Telefonierer und Gelegenheitsnutzer
  • Senioren und andere Personen die mit Ihrem Handy lediglich telefonieren möchten

Ideal sind Komfortaufladungs-Tarife also wenn ein bestimmter Gebührenrahmen in einem vorgegebenen Zeitraum festgelegt werden soll. Eltern legen hierbei zumeist besonders viel Wert darauf, dass ihre Kinder einen bestimmten monatlichen oder wöchentlichen Betrag nicht überschreiten und somit hohe Handyschulden und Kostenfallen vermieden werden.  Ist das Guthaben aufgebraucht, können Kinder und Jugendliche in diesem Fall nicht einfach weiter drauf los telefonieren, wodurch die Eltern stets die volle Kostenkontrolle behalten.

Aber auch für alle Personen, die ihr Handy nur wenig nutzen, oder, wie bei Senioren häufig der Fall, ihr Handy einfach nur für gelegentliche Telefonate benötigen, können solche Tarife die richtige Wahl darstellen. Gerade die Tatsache, dass hier nicht wie bei anderen Angeboten, feste monatliche Grundgebühren anfallen, obwohl man vielleicht kaum telefoniert hat, birgt hier große Vorteile. Aufgeladen wird hier erst wieder, sobald der alte Betrag gänzlich aufgebraucht ist – wann dies der Fall ist, spielt dabei keine Rolle.

Arten von unterschiedlichen Angeboten

Prinzipiell lässt sich das Guthaben zumeist entweder manuell aufladen oder man entscheidet sich für eine automatische Gebühren-Aufladung  in zeitlich vorbestimmten Zeiträumen.  Dies kann besonders dann Sinn machen, sofern sich einschätzen lässt, in welchem regelmäßigen Umfang monatlich Gebühren verbraucht werden. Eine dritte Möglichkeit besteht durch die Variante des sogenannten Postpaid. Hier erfolgt, zumeist am Monatsende, einfach die Abrechnung der zuvor verbrauchten Telefon-, SMS- und/oder mobilen Datenvolumen, zusätzliche Kosten entstehen keine.

Was macht einen guten Tarif aus?

Folgendes gilt es zu beachten:

  • Günstige Minutenpreise
  • Günstige Preise pro SMS und für die mobile Internetnutzung
  • Minutengenaue Abrechnung
  • Kein Mindestumsatz oder andere versteckte Kosten

Top Minuten-Preise bei winSIM

Mit dem 6 Cent Tarif, minutengenauer Abrechnung und flexiblen Auflademöglichkeiten, bietet winSIM ein unschlagbares Angebot. Dabei kann individuell gewählt werden zwischen manueller und automatischer Abrechnung per Lastschrift. Darüber hinaus wird ebenfalls Postpaid-Bezahlung angeboten. Was den Tarif besonders macht: neben der Nutzung des besten Netzes von o2, haben Kunden die viel Wert auf mobiles Surfen im Internet legen die Möglichkeit, eine günstige Flatrate gleich mit zu buchen.

Mehr Informationen

Themenübersicht

Inhalt wird geladen

Loading
Bitte überprüfen Sie Ihre Angaben.

LTE Internet-Highspeed 225

LTE Turbo 225
Jetzt mit mehr Surfgeschwindigkeit:
Inklusive 225 MBit/s (anstatt 50 MBit/s)
Enthält Datenübertragung mit bis zu 225 MBit/s (Upload bis zu 50 MBit/s) innerhalb Deutschlands für im Tarif inkludiertes Datenvolumen (danach max. 16 kBit/s im Up-/Download). Die erreichbare Geschwindigkeit hängt u. a. vom Standort und verwendetem Endgerät ab.
×