Vergleiche Handytarife

Um die günstigsten Handytarife zu entdecken, sind Vergleiche von Handytarifen nach wie vor die schnellste und zielsicherste Variante, um die Tarif-Recherche erfolgreich zu Ende zu führen. Denn auf keine andere Art und Weise kann man derart viele Tarif-Angebote verschiedenster Mobilfunk-Marken in so kurzer Zeit untereinander abgleichen – und dies auch noch völlig kostenlos. Ein Handytarifvergleich sei also jedem wärmstens empfohlen, der zum Ziel hat, bezüglich der eigenen Handykosten endlich mit dem Sparen anzufangen.   

Unsere aktuelle Tarif-Empfehlung

LTE All 5 GB Klicken für Informationen! Klicken für Infos Info

Handynutzung: Was benötige ich – auf was kann ich verzichten?

Vor jedem Vergleich von Tarif-Angeboten sollte eine Bedarfsanalyse hinsichtlich der persönlichen Mobilfunknutzung stehen – denn kein noch so fortschrittlicher Tarifvergleich kann es einem abnehmen, sich darüber Gedanken zu machen, welche Leistungen man wirklich benötigt und welche als überflüssig zu betrachten sind.  Erst daran anschließend ist es möglich, die Handytarife zu vergleichen, die gemäß den eigenen Anforderungen überhaupt in Frage kommen.

So selektiert man, welche Leistungen man tatsächlich benötigt und auf was man gut und gerne verzichten kann:

  • Telefonie: Hier beobachtet man am besten über einen bestimmten Zeitraum intensiv das eigene Telefonie-Verhalten auf dem Handy. Vergangene Einzelverbindungsnachweise helfen beim genauen Feststellen der durchschnittlich verbrauchten Minutenzahl. Anschließend stellt sich die Frage: Wie viele Frei-Minuten benötige ich monatlich? Muss es wirklich eine Flatrate sein? Reicht eventuell auch ein kleineres Frei-Minutenpaket? Selbiges gilt natürlich auch für SMS
  • Mobiles Internet: Auch bezüglich des Surf-Tarifes gilt es auf den eigenen Verbrauch zu achten, um weder zu viel noch zu wenig Datenvolumen zu buchen. Falls man kein Problem damit hat gegen Ende des Abrechnungszeitraumes in gedrosselter Geschwindigkeit zu surfen, tut es vielleicht auch eine Datenflat mit etwas geringerem Datenkontingent. Handelt es sich um einen Internet Tarif mit Datenautomatik, ist es hingegen empfehlenswert, gleich eine Datenflatrate mit etwas größerem Surfvolumen zu buchen, da sonst kostenpflichtig Zusatzdaten nachgebucht werden. Sogenannte Datenzähler-Apps oder Smartphone-Funktionen zur Messung des Datenverbrauchs ermöglichen ein genaues Feststellen des eigenen Verbrauchs

Was ist eine Datenflat?

Bei einer Datenflat hat der Nutzer ein bestimmtes Kontingent an Datenvolumen zur freien Verfügung. Viele Funktionen eines Smartphones, beispielsweise die Nutzung von Apps, Surfen im Internet, Downloaden von Bildern oder Dokumenten, verbrauchen einiges an Datenvolumen. Je nach Telefonie- und Surfverhalten, also ob man nun Wenignutzer oder doch eher Vieltelefonierer ist, sollte man daher entsprechend die passende Datenflatrate wählen. Sobald man weiß, welches Datenvolumen man in etwa für die Bewältigung seines Alltags benötigt, kann man an den Vergleich der einzelnen Handytarife und -anbieter gehen.

Vergleiche Handytarife

Ein Vergleich der Handytarife, die den eigenen Ansprüchen entgegenkommen, gelingt über Vergleichsportale, bei welchen man genaue Vergleichskriterien festlegen kann. Solche Vergleichsseiten findet man im Internet zur genüge. Dadurch erhält man dann eine passgenaue Auswahl an aktuellen Tarif-Angeboten und muss sich dann nur noch das individuell vielversprechendste Angebot aussuchen.

winSIM: Handytarife mit Top-Ausstattung

winSIM ist auf das Anbieten von Handy Tarifen mit erstklassigen Leistungen zu echten Discount-Preisen spezialisiert. Hier erhält man alles was man für die persönliche Mobilfunknutzung benötigt. Den überaus verschiedenen Nutzungstypen wird im Tarifangebot Rechnung getragen. Der persönliche Traum-Tarif ist also nur wenige Klicks weit entfernt!

Mehr Informationen

Themenübersicht

Inhalt wird geladen

Loading
Bitte überprüfen Sie Ihre Angaben.