Handy Karte sperren

Sehr ärgerlich aber eben leider doch vielen schon passiert – das eigene Handy geht verloren oder wird gestohlen. Ist man sich sicher, dass das Handy erstmal weg ist, sollte man nicht lange zögern und möglichst schnell seine Handy Karte sperren lassen.

Unsere aktuelle Tarif-Empfehlung

LTE All 3 GB Klicken für Informationen!
Klicken für Infos
Klicken für Infos

Handy Karte sperren um Missbrauch durch Dritte zu vermeiden

Egal ob das Handy verloren gegangen ist, irgendwo in der Öffentlichkeit liegen gelassen wurde oder sonst wie abhanden gekommen ist - hat man bereits erfolglos versucht das eigene Handy von einem anderen Gerät aus anzurufen, um vielleicht mit einem ehrlichen Finder eine Rückgabe zu vereinbaren und hat man das Gerät auch über Bluetooth nicht orten können, sollte man die SIM-Karte unverzüglich sperren lassen. Dadurch verhindert man effektiv, dass jemand anderes mit dem Handy teure Kosten verursachen kann. Ist die Handykarten-Sperrung erfolgt, kann man sich trotz des ärgerlichen Verlustes zumindest sicher sein, dass andere Personen damit keine kostenpflichtigen Dienste mehr nutzen können.

Möglichkeiten die SIM-Karte zu sperren

Die angebotenen Varianten der Sperrung der Handykarte sind von Anbieter zu Anbieter oft etwas verschieden. Dennoch bieten die meisten Anbieter folgende grundsätzlichen Möglichkeiten einer Kartensperrung:

  • Telefonisch über Notfall-Rufnummern, die man auf der Anbieter-Webseite einsehen kann
  • Online im Kunden-Portal des Mobilfunkanbieters
  • Bei manchen Anbietern schriftlich per Formular (weniger zu empfehlen, da langsam)

Das weitere Prozedere

Nachdem man die Handy Karte erfolgreich gesperrt hat, ist es im Falle eines Diebstahls auch aus Versicherungsgründen unbedingt zu empfehlen bei der Polizei eine Diebstahl-Anzeige aufzugeben. Da auf dem Handy oftmals diverse persönliche Zugangsdaten und Nutzerkonten gespeichert sind, sollte man auf den betroffenen Seiten und Portalen möglichst schnell eine Passwort-Änderung durchführen.

Nachdem man die ersten Schritte nach dem Verlust des Handys oder Smartphones erledigt hat, kann man sich bei seinem Mobilfunk-Anbieter schließlich um die Beantragung einer Ersatz-Handykarte kümmern. In einigen Fällen kann man die Bestellung der neuen SIM-Karte auch gleich im Zuge der Sperrung der alten Karte aufgeben.

Simkarten-Sperrung bei winSIM

Natürlich ist es auch beim günstigen Mobilfunk-Discounter winSIM unverzüglich und schnell möglich, die eigene Handy Karte sperren zu lassen. Die passende Rufnummer findet man im FAQ-Bereich der Webseite.

Inhalt wird geladen

Loading
Bitte überprüfen Sie Ihre Angaben.

LTE Internet-Highspeed 225

LTE Turbo 225
Jetzt mit mehr Surfgeschwindigkeit:
Inklusive 225 MBit/s (anstatt 50 MBit/s)
Enthält Datenübertragung mit bis zu 225 MBit/s (Upload bis zu 50 MBit/s) innerhalb Deutschlands für im Tarif inkludiertes Datenvolumen (danach max. 16 kBit/s im Up-/Download). Die erreichbare Geschwindigkeit hängt u. a. vom Standort und verwendetem Endgerät ab.
×